2.3.2020, 16:18

Sieger 2020 in der Mittelklasse der Auto-Umweltliste des VCS: ŠKODA OCTAVIA 1.5 TGI G-TEC

Bern / Cham, 2. März 2020 – ŠKODA hat in der neuen Auto-Umweltliste des VCS mit dem OCTAVIA TGI G-TEC das Rennen in der Mittelklasse erneut für sich entscheiden können. Bereits zum zweiten Mal siegt der OCTAVIA G-TEC in dieser Kategorie. Die Auto-Umweltliste bewertet neue Personenwagen auf ihre Umweltwirkung hin und zeigt, welche Modelle die Umwelt am wenigsten schädigen.

Der ŠKODA OCTAVIA 1.5 TGI G-TEC besitzt einen 1.5‑TSI-Vierzylinder-Motor mit 96 kW (130 PS), der sowohl im reinen Erdgas- als auch im Benzinbetrieb fahren kann. Wenn der Erdgastank leer sein sollte, schaltet das System automatisch auf Benzinbetrieb um. Der ausschliesslich als Combi und in den Ausstattungslinien Ambition und Style erhältliche OCTAVIA G-TEC erzielt im reinen, besonders umweltfreundlichen Erdgasbetrieb eine Reichweite von bis zu 480 Kilometern. Dafür speichern drei Tanks zusammen 17,7 Kilogramm CNG (Compressed Natural Gas). Ein 9 Liter grosser Benzintank sichert die Mobilität in Regionen ohne Erdgas-Tankstellen. Durch den Betrieb mit CNG sinken die CO2-Emissionen nochmals um rund 25 Prozent gegenüber dem Benzinbetrieb, zudem fallen deutlich weniger Stickoxide (NOx) und keine Russpartikel an. Der mit Frontantrieb ausgestattete ŠKODA OCTAVIA TGI G-TEC bietet damit eine umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Treibstoffen und erreicht die beste Energieeffizienz-Kategorie A – dies ohne Einbussen bei Fahrkomfort (automatisches 7-Gang-DSG-Getriebe), Fahrleistungen (Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 10 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 202 km/h) und Praktikabilität.

Share this: