21.11.2019, 14:14

ŠKODA KODIAQ Scout als neues Einsatzleiter-Fahrzeug für die Feuerwehr der Stadt Chur

› ŠKODA auch Simply Clever im Feuerwehreinsatz
› AMAG Chur liefert neuen ŠKODA KODIAQ Scout an Feuerwehr
  der Stadt Chur

Chur, 21. November 2019 – Neu reiht sich auch ŠKODA in die Einsatzfahrzeugfamilie der Feuerwehr Stadt Chur ein. Die Feuerwehr der Stadt Chur durfte am vergangenen 8. November ihr neues Einsatzleiter-Fahrzeug, einen ŠKODA KODIAQ Scout, von AMAG Chur entgegennehmen.

Die Vorfreude bei der Feuerwehr der Stadt Chur war gross: Ein neues Einsatzfahrzeug der Marke ŠKODA ergänzt nun den Feuerwehr-Fuhrpark der Stadt Chur. Die AMAG Chur durfte diesen speziellen Auftrag ausführen und übergab den neuen ŠKODA KODIAQ Scout am vergangenen 8. November 2019 den Repräsentanten der Feuerwehr Stadt Chur.

Spezielle Anforderungen für ein aussergewöhnliches Fahrzeug
Für die Feuerwehr ist ein robustes und leistungsstarkes Fahrzeug von enormer Wichtigkeit. Mit einer Länge von 4,70 Metern, bis zu sieben Sitzen und dem grössten Innen- bzw. Gepäckraum seiner Klasse wird der ŠKODA KODIAQ den Anforderungen der Feuerwehr zudem auch hinsichtlich eines grosszügigen und variablen Raumangebots gerecht.

Die Ausstattung
Auch Ausstattung und Innenraumgestaltung sind auf den robusten Charakter der Modellversion Scout zugeschnitten. Der ŠKODA KODIAQ Scout verfügt serienmässig über einen Offroad-Assistenten, ein Schlechtwegepaket mit Unterboden- und Motorschutz sowie eine Einparkhilfe vorn und hinten. Zur grosszügigen Serienausstattung zählt auch die Fahrprofilauswahl (Eco, Comfort, Normal, Sport, Individual, Snow), mit der die Steuerung von Motor, DSG-Automatikgetriebe, Servolenkung und Klimaanlage beeinflusst werden kann. Der Snow-Modus stellt die Arbeitsweise der Systeme ABS, ASR, ACC und des Motormanagements auf die speziellen Bedingungen der verschneiten beziehungsweise glatten Fahrbahn ein. Somit ist das neue Einsatzleiter-Fahrzeug bestens ausgerüstet, um in heiklen Situationen sicher ans Ziel zu kommen.

Design
Das Design spiegelt die Identität der Marke ŠKODA wider und verbindet die rationalen Eigenschaften des KODIAQ Scout mit einem emotionalen Auftritt. Besonders klare Akzente für Robustheit und Kraft setzt die Modellvariante ŠKODA KODIAQ Scout mit ihren eigenständigen Gestaltungsmerkmalen. Neben dem Unterfahrschutz ist der ŠKODA KODIAQ Scout äusserlich an den dunkel getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben (SunSet) erkennbar. Der Kühlergrill wird von einem silberfarbenen Rahmen eingefasst. Im selben Farbton sind die Dachreling, die Gehäuse der Aussenspiegel, die Einfassungen der Seitenscheiben und der unterhalb der Stossfänger platzierte und optisch dreigeteilte Unterfahrschutz vorne und hinten gestaltet. Für das Äussere wurde, wie es sich für ein Feuerwehrauto gehört, Rot gewählt. Das neue ŠKODA Einsatzfahrzug glänzt deshalb in der Farbe Velvet Rot Metallic Spezial.

Die Motorenauswahl
Das neue Einsatzleiter-Fahrzeug wurde mit folgender Diesel-Motorisierung ausgestattet: 
2,0 TDI mit 190 PS und 4×4 Antrieb. Von 0-100 km/h benötigt der KODIAQ Scout 8,4 Sekunden, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und hat einen CO2-Ausstoss von 152 g. Der Verbrauch liegt bei 5.6 Liter pro 100 Kilometer. Das moderne Diesel-Aggregat ist gleichermassen kraftvoll, sparsam und dank Stickoxid-Katalysator besonders umweltschonend.

 

Share this: