19.8.2022, 9:11

Wirtschaftlichkeit und Vielseitigkeit: Avesco Gruppe setzt auf ŠKODA

  • 131 ŠKODA Fahrzeuge für die Avesco Gruppe
  • Avesco setzt mit 52 ŠKODA ENYAQ iV auf Elektromobilität
  • Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen verbunden mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und Wirtschaftlichkeit führen zum Entscheid für ŠKODA

Cham, 19. August 2022 – Die Avesco Gruppe hat vergangene Woche 52 vollelektrische ENYAQ iV von insgesamt 131 neuen ŠKODA Flottenfahrzeugen entgegengenommen. Die Übergabe fand in Langenthal (BE) in Zusammenarbeit mit der Garage Gautschi AG statt. Der Entscheid für ŠKODA wurde aus betriebswirtschaftlichen Gründen gefällt. Zudem überzeugte der vollelektrische SUV mit seinen grosszügigen Platzverhältnissen und Sicherheitsmerkmalen. Mit dem ENYAQ iV möchte das Unternehmen, das im Handel und Service für Baumaschinen und Anlagen für die dezentrale Energieerzeugung tätig ist, seinen Mitarbeitenden den Wechsel zur Elektromobilität ermöglichen.

Die Avesco Gruppe ersetzt insgesamt 131 Fahrzeuge ihrer Flotte und wechselt auf ŠKODA Modelle. Dabei sind von den insgesamt 131 Fahrzeugen 52 vollelektrische ENYAQ iV. Ergänzt wird der Flottenzuwachs durch die beiden beliebten Modelle ŠKODA KODIAQ und ŠKODA OCTAVIA. Mit der Wahl des vollelektrischen ENYAQ iV macht die Avesco AG einen wichtigen Schritt in Richtung Elektromobilität. Ein sinnvoller und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen ist der Unternehmensgruppe ein grosses Anliegen.  

Ökonomie und Nachhaltigkeit sind bei ŠKODA vereinbar
Der Entscheid zu Gunsten von ŠKODA fiel aus diversen Gründen. Im Entscheidungsprozess wurde erkannt, dass der ENYAQ iV bei der Berechnung des Total Cost of Ownership pro Kilometer für Avesco sehr interessant ist. Diese Berechnung berücksichtigt alle relevanten Faktoren, welche über die gesamte Nutzungsdauer eine Rolle spielen: Rücknahmepreis nach der Laufzeit, Treibstoffverbrauch und Unterhaltskosten. Weitere Entscheidungskriterien bildeten die Bereiche Sicherheitssysteme, Komfort und Designmerkmale.
Der Entscheid für den ENYAQ iV wurde durch die grosszügigen Platzverhältnisse, den zahlreichen Assistenzsystemen, dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und dem zeitlosen Design des Modells noch weiter bekräftigt.
Ergänzt wird die Flotte mit 60 ŠKODA KODIAQ und 19 ŠKODA OCTAVIA. Damit wollte das Unternehmen den Mitarbeitenden die Wahl lassen selbst zu entscheiden, ob sie auf ein Elektrofahrzeug wechseln wollen.

Drei Modelle, zwei Antriebe, viel Platz
Der ENYAQ iV ist der Beginn einer neuen Ära bei ŠKODA – einer effizienten, emotionalen und elektrisierenden Ära. Der ENYAQ iV basiert als erstes ŠKODA Serienmodell auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzern. In der Schweiz ist der ENYAQ iV mit zwei unterschiedlichen Batteriegrössen (brutto 62 kWh oder 82 kWh) erhältlich. Seine Reichweite liegt mit der stärkeren Batterie, für welche sich auch die Avesco AG entschieden hat, bei mehr als 520 Kilometern im WLTP-Zyklus. Das Modell hat sich im nu in die Herzen der Schweizer Automobilisten gefahren und ist 2022 zum Lieblingsauto der Schweiz gewählt worden.

Der ŠKODA KODIAQ war im Jahr 2016 das erste SUV der tschechischen Marke. Letztes Jahr hat das Modell ein Update erhalten und kommt nun in neuer Designsprache daher. Das SUV ist das grösste in der ŠKODA Familie und punktet somit ebenfalls mit grosszügigen Platzverhältnissen.

Der ŠKODA OCTAVIA überzeugt mit vielfältigen Konfigurationen, welche den Mobilitätsbedürfnissen optimal angepasst werden können und zahlreichen Sicherheits- und Assistenzsystemen. Er ist ein sehr beliebtes Flottenfahrzeug und war in den vergangenen Jahren jeweils das meistverkaufte Fahrzeug der Schweiz.

Komfort und Kilometer
Die Fahrzeuge werden von Verkaufsberatern der Avesco AG sowie Aussendienstmitarbeitenden, Filialleitern und Filialleiterinnen und dem Mangement der Avesco Rent AG genutzt, welche jährlich damit rund 40'000 Kilometer zurücklegen werden. Da die Mitarbeitenden viel Zeit in den Fahrzeugen verbringen, soll das Interieur der Fahrzeuge maximalen Komfort bieten. Der ENYAQ iV trägt unter anderem mit seinem neuen Innenraumkonzept mit Design Selections, welche sich an Wohnräumen orientieren, zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Simply Clever Features in allen Modellen erleichtern des Weiteren den Alltag. Das Assisted Drive Plus Paket sorgt zudem für zusätzlichen Komfort auf der Strasse. Es beinhaltet den Travel Assist 2.0 mit zusätzlichen Fahrassistenzsystemen sowie das Notfallsystem «Emergency Assistant».

Die Auslieferung der Fahrzeuge erfolgt durch die Garage Gautschi AG in Langenthal (BE). Stefan Sutter, CEO der Avesco Gruppe, sieht die Zusammenarbeit als sehr gelungen: «Wir freuen uns, mit der AMAG Import AG und der Garage Gautschi AG als auslieferndem Händler zwei verlässliche und kompetente Partner für unsere neue Fahrzeugflotte zu haben. Die lokale Verankerung vor Ort in Langenthal und die flächendeckende Präsenz in allen Schweizer Regionen sind für uns überzeugende Vorteile. Die Zusammenarbeit ist immer angenehm und konstruktiv».

Über Avesco
Die Avesco Gruppe mit Hauptsitz in Langenthal ist in ihren Märkten in der Schweiz und Europa eine führende Anbieterin im Handel und in der Vermietung von Baumaschinen und Anlagen zur dezentralen Energieerzeugung mit profilierten Handelsmarken wie Cat®, Ammann, HITEC Power Protection und Sandvik. Die Lösungen des Unternehmens finden in einigen der wichtigsten Infrastrukturbauten der Schweiz Anwendung, und als Akteur der Energiebranche hat Avesco die Ambition, einen Beitrag zur nachhaltigen Versorgungssicherheit zu leisten. Professionelle persönliche Beratung und der zuverlässige Kundendienst zählen zur gelebten Unternehmensphilosophie der rund 1’000 Mitarbeitenden

Share this: